Sonntag, 21. Mai 2017

[Books] Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre von Christina Lauren

Servus meine Lieben,

auf Wicked Sexy Liar bin ich zufällig in meiner Onleihe gestoßen. Nach ein wenig Recherche habe ich festgestellt, dass es ingesamt vier (oder drei?) Bände gibt in dem sich die Charaktere wiederholen, aber die Storys ansich sind abgeschlossen.
Anscheind sind es vier Freundinnen und im jeden Buch ist eine andere die Protagonistin.

Da in meiner Onleihe lediglich zwei Bücher erhältich sind, habe ich beschlossen auf die Reihenfolge zu pfeifen.

Und was soll ich sagen? Es war an einem sonnigen, warmen Sonntag im April an dem ich das auf einen Rutsch gelesen hatte...

Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre  von Christina Lauren
Die Fakten: 
Verlag:  MIRA Taschenbuch
Einband: ePub (auch als Taschenbuch erhältlich)
Seitenzahl: 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum:06.03.2017
Preis: 9,99 € (Taschenbuch: 9,99 €)

Inhalt:
Surfen, mit den Freunden am Strand chillen - Kellnerin London macht sich ein entspanntes Leben nach dem College-Abschluss. Eine Beziehung ist das Letzte was sie will - doch nach einer heißen Nacht mit dem verführerischen Player Luke ist sie sich dessen plötzlich nicht mehr so sicher …
Normalerweise wechselt Luke die Frauen wie andere die Boxershorts. Aber das mit London ist etwas Besonderes. Seit der Trennung von seiner Ex war er nicht mehr so verliebt. Doch Luke muss vorsichtig sein … denn er hat eine Vergangenheit, die alles zerstören könnte!

Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre  von Christina Lauren

Meine Meinung:
Ich fand den Klappentext ansprechend und deshalb hatte ich es mir von der Onleihe ausgeliehen.
London hat eigentlich ihren Abschluss in Mediendesign (oder?) in der Tasche und ist darin auch richtig gut. Trotzdem ist sie derzeit lieber Barkeeperin/Kellnerin abends und tagsüber surft sie.
Eines Abends kommt Luke in die Bar und es kinserst doch irgendwie sofort zwischen ihnen. Allerdings hält sich London grundsätzlich fern von Männern und von Männern wie Luke, der sehr häufig wechselende Bettgeschichten hat, schon sowieso.
Trotzdem lässt sich London auf eine gemeinsame Nacht mit Luke ein. Aber sie kommen nicht voneinander los...
Der Schreibstil gefiel mehr sehr gut, das Buch ließ sich flüssig lesen und auch bei den Dialogen musste ich doch in und wieder schmunzeln. Ich mochte beide Protagonisten auf Anhieb, auch wenn Luke wirklich als Aufreißer dargestellt wird, merkt man doch schnell, dass da mehr dahinter steckt.
Die Story ist sowohl aus Londons als auch aus Lukes Sicht geschildert, was mir persönlich immer sehr gut gefällt.
Alles in allem konnte ich mich die Geschichte gut unterhalten und ich werde wahrscheinlich auch noch die anderen Bände lesen.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen